Jugendlicher versus „großväterlicher“ Charme

12 November 2021
12 November 2021, Kommentare Kommentare deaktiviert für Jugendlicher versus „großväterlicher“ Charme

Im Herbst vorigen Jahres war Colin Hadler, ein 19-jähriger Grazer Jungautor, in der HLW zu Gast. Dieser begeisterte mit seinem jugendlichen Charme die Schüler*innen.

Heuer besuchte uns der Tiroler Autor Hubert Flattinger, der Kinder- und Jugendliteratur am Institut für Sozialpädagogik in Stams unterrichtet und nebenbei auch als Journalist und Zeichner tätig ist.

Ihm ist es ein großes Anliegen, „Freude am großen Abenteuer Literatur“ zu vermitteln. Durch seine empathische Art gelang es ihm sofort, die Schüler*innen der 1. Klassen in seinen Bann zu ziehen. Anfangs erzählte er über seine eigene Schulzeit und die ersten Schreibversuche, sprach über die Einzigartigkeit jedes Einzelnen und ermunterte die Jugendlichen selbst Geschichten zu schreiben.

Danach folgte eine Lesung aus dem Jugendbuch „Liftboy“, in welchem die Hauptprotagonistin Claudia über ihre ersten pubertären Erfahrungen mit dem anderen bzw. gleichen Geschlecht berichtet. Manche Leseproben brachten die Jugendlichen zum Schmunzeln.

Leider war diese Lesung viel zu schnell wieder vorbei. Zeigten die Schüler*innen anschließend auch Hemmungen Fragen an den sympathischen Schriftsteller zu stellen, so waren sie doch vom „großväterlichen“ Charme Flattingers begeistert, was sie in einer Nachbesprechung im Deutschunterricht zum Ausdruck brachten.

Zurück
Vor