Umweltzeichen

„Was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt morgen aussieht.“ – Marie von Ebner-Eschenbach

Ziel des Umweltzeichens ist es, dass sich alle im schulischen Alltag beteiligten Personengruppen für umweltorientiertes Handeln, aber auch für physische, psychische und soziale Gesundheit innerhalb und außerhalb der Schule einsetzen.

Die HLW Krieglach ist seit Juli 2006 Trägerin des Umweltzeichens für Schulen und Bildungseinrichtungen, wobei alle vier Jahre eine neuerliche Zertifizierung stattfindet.

Durch unser Bemühen um den Erhalt des Umweltzeichens wollen wir zeigen, dass uns die Umwelt am Herzen liegt. Daher sind wir auch stolz zu sagen, dass „Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit“ wichtige Säulen des Leitbildes unserer Schule sind.

Umweltzeichen-Team und deren Aufgaben

Link und weitere Infos zum Umweltzeichen: www.umweltzeichen.at/bildung

Kurzfassung der Richtlinien UZ 301: www.umweltzeichen.at/schulen/kurzfassung

Auszug aus den letzten Aktivitäten:

  • Junior Company For You (2022)

Die 3HL der HLW Krieglach startete mit zwei Junior Companys ins Schuljahr 21/22. Die JC „For You“ beschäftigt sich mit der Herstellung von Bio-Pflegeprodukten. Zum Sortiment zählen Lippenbalsam (aus Bienenwachs, Sheabutter, Mandelöl und ätherischen Ölen), Duschgel (aus Glycerin, pflegendem Jojobaöl und Duftöl), Massageöl aus Mandelöl und Mandelblütenöl, Badesalz (Meersalz mit getrockneten Blüten und Duftölen). Außerdem werden Makramee-Armbänder als trendiges Accessoire angeboten. Schon vor Weihnachten konnten viele Kunden erreicht werden, die ein passendes Geschenk für ihre Liebsten suchten. Die Schüler/innen von „For You“ möchten mit ihren Produkten auch das weitere Geschäftsjahr noch viel Freude bereiten.

  • Junior Company „Pasticcio“ (2022)

Die zweite Junior Company des 3. Jahrgangs der HLW Krieglach nennt sich Pasticcio. Das Unternehmen legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und verwendet für die handgemachten Produkte regionale Zutaten. Das Sortiment besteht aus selbstgemachten Nudeln (Pappardelle, Tagliatelle und Fusilli), selbstgemachtem Tomaten-Basilikum-Sugo sowie verschiedenen Kräutersalzen (Thymian, Rosmarin, Basilikum). Damit das für die Nudelproduktion überflüssige Eiklar auch Verwertung findet, wurde daraus köstlicher Mandelzwieback hergestellt. Speziell die Nudelproduktion gestaltete sich als sehr aufwendig und zeitintensiv, die Schüler/innen bedanken sich sehr herzlich bei ihrer externen Wirtschaftsexpertin und bei Frau Anna Kerschenbauer, beide Damen standen mit Tipps und Tricks zur Seite und unterstützten den Produktionsprozess. Vor Weihnachten florierte das Geschäft, die J. C. freut sich natürlich auf weitere Bestellungen.

  • Outdoor-Projekt der 2HL und 3HL (2021)

In den letzten beiden Maiwochen wurde am Gelände unserer Schule fleißig gearbeitet. Um unseren SchülerInnen in den hoffentlich bald sonnigeren letzten Wochen des Schuljahres Outdoor-Unterricht und eine Maskenpause zu ermöglichen, wurden die bestehenden Bänke zerlegt, geschliffen und gestrichen, alte Reifen zu Sitzmöbeln umgestaltet und für die beiden Terrassen neue Sessel und Sonnenschirme bestellt. Danke an die fleißigen HelferInnen der 2hl und 3hl, Prof. Zuser und Prof. Gonzales!

  • Neugestaltung des Hochbeets durch die Umwelt-Peers (2021)

Lena Doppelreiter, Stefanie Felber und Ricarda Hatzl – Schülerinnen des dritten Jahrganges – absolvierten in diesem Schuljahr die Ausbildung zum Umwelt-Peer. Der Aufgabenbereich ist sehr vielfältig:

  • Information der Mitschüler*nnen über das Umweltzeichen
  • Durchführung von Messungen (z.B.: Luft, Temperatur,…)
  • Mithilfe bei der Umsetzung der Umweltzeichen-Kritierien an der Schule
  • Durchführung von Projekten

Für das diesjährige Projkekt wurde der Schwerpunkt „Ernährung“ ausgewählt und in diesem Zusammenhang das Hochbeet neu bepflanzt.

  • Artenvielfalt durch die Blumenwiese (2021)

Alle kennen sie und kaum einer hat sie noch zu Hause – eine Blumenwiese.

Im Gegenstand Haushalt und Organisation der Fachschule für Sozialberufe legten die Schüler*nnen eine solche Wiese an.

Mit diesem Projekt wollen wir das Gefühl barfuß durch eine Blumenwiese zu laufen, die Natur zu spüren, die Blütenpracht zu bewundern und den Bienen bei der Arbeit zuzusehen wieder aufleben lassen.

  • Steirischer Frühjahresputz 2021

Nach einem Jahr Pause fand 2021 wieder der „Steirische Frühjahresputz“ statt. Die Organisation für Krieglach übernahm wieder die Marktgemeinde Krieglach und die HLW-Krieglach beteiligte sich in gewohnter Weise in jenem Bereich, der von unseren Schülerinnen und Schülern am meisten frequentiert wird, d. h. vom Bahnhof bis zur Schule.

In der Woche ab dem 19.4.2021 waren immer wieder Gruppen von Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Unterrichts „Bewegung und Sport“ mit den roten Müllsäcken unterwegs, um die Gehwege zu säubern.

Die Schulgemeinschaft bedankt sich für diese Aktion.